Cookie-Hinweise auf Webseiten nicht mehr gesetzeskonform

Cookie-Hinweis veraltet

Das BGH hat am 28.05.2020 entschieden, dass Nutzer ihre Einwilligung zu Cookies aktiv geben müssen.

 

Damit sind die meisten Cookie-Banner, die derzeit verwendet werden, unzulässig geworden. Hier besteht dringender Handlungsbedarf.

Jede moderne Webseite benötigt Cookies, damit die Funktionalität und Bedienkomfort gewährleistet sind. Aber auch viele Zusatzdienste, Gadgets, Analytics, YouTube, Facebook, PayPal usw. setzen automatisch Cookies. Das ist nur noch erlaubt, wenn der Besucher der Webseite dazu seine Einwilligung gibt. Das allgemein übliche Banner mit dem Hinweis "Diese Webseite verwendet Cookies" ist somit ungenügend. da hier der Besucher zwar über die Verwendung von Cookies informiert wird, aber bereits Cookies gesetzt werden, ohne dass der Besucher hier seine Einwilligung gegeben hat.

Webseitenbetreiber müssen prüfen, welche Cookies gesetzt werden und Besucher darüber informieren. Es gibt mittlerweile viele Anbieter von Cookie-Consent-Lösungen. Diese bewegen sich preislich von 0 € bis zu mehreren hundert € im Monat. Nicht alle Lösungen funktionieren in der Praxis auch wie versprochen.

 

Unsere Empfehlung

Lassen Sie uns Ihre Webseite prüfen. Wir haben genügend Erfahrung und können Ihnen eine für Sie passende Lösung vorschlagen ... oder besser noch ... gleich umsetzen.